Lebenslauf

Universitäre Ausbildung

09/2019

Berufung zur Professorin für Pflegewissenschaft an der hochschule 21

02/2018

Promotion zum Dr. phil. (mit Auszeichnung) an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt/Graz/Wien

04/2014 -
11/2017

Doktoratsstudium „Philosophie“ an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt/Graz/Wien. Promotion zum Thema „Das Verhältnis von Ehren- und Hauptamt in den Settings von Palliative Care“ am Institut für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung in Wien

10/2010 - 11/2012

Studium des M.A.-Studiengangs „Soziale Arbeit und Gesundheit im Kontext Sozialer Kohäsion“ an der Hochschule Emden/Leer. Abschluss: Master of Arts (M.A.) Soziale Arbeit und Gesundheit im Kontext Sozialer Kohäsion (Ø1,08); Thema der Masterarbeit: „Von hospizlich-palliativer Sorgekultur zur institutionalisierten Dienstleistung? Zur Bedeutung der Ehrenamtlichkeit in Palliative Care“

10/2007 - 09/2010

Studium der Fächer B.A. Pflegewissenschaft sowie B.A. Public Health/Gesundheitswissenschaften an der Universität Bremen. Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Pflege- und Gesundheitswissenschaften (Ø1,31); Thema der Bachelorarbeit: „Transferbedingungen für die Implementierung des Patientenschulungsprogramms FIBS in die gesundheitliche Versorgung von Tumorpatient_innen“

10/2006 - 07/2007

Studium (Propaedeutikum) des Faches Pflegewissenschaft an der Universität Bremen. Abschluss: Fachgebundene Hochschulreife

02/2005 - 01/2007

Weiterbildendes Studium Palliative Care an der Universität Bremen. Abschluss: Zertifikat „Palliative Care“

 

Werdegang

Seit 04/2019

Hochschullehrerin für Pflegewissenschaft (50%) und stellvertretende Studiengangsleitung des Studiengangs Pflege DUAL an der hochschule 21

Seit 04/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (50%) im Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP), Fachbereich 11: Human- und Gesundheitswissenschaften, Universität Bremen. Lehre in den gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Studiengängen B.A. Public Health/Gesundheitswissenschaften und Palliative Care, im Zertifikats- sowie im Master-Studiengang M.A. Palliative Care darüber hinaus Modul- und Studiengangsverantwortung

02/2018-
03/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (75%) und Universitätslektorin (25%) an der Universität Bremen am Fachbereich 11: Human- und Gesundheitswissenschaften, Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP), Abt. Interdisziplinäre Alterns- und Pflegeforschung. Lehre in den gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Studiengängen B.A. Public Health/Gesundheitswissenschaften und Palliative Care, im Zertifikats- sowie im Master-Studiengang M.A. Palliative Care darüber hinaus auch Modul- und Studiengangsverantwortung

01/2015-
01/2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (25%) an der Universität Bremen am Fachbereich 11, IPP, Abt. Gesundheit & Gesellschaft, im BMBF-Forschungsprojekt „konstruktiv – Konsequente Orientierung an neuen Zielgruppen strukturell an der Universität Bremen verankern“ zur Entwicklung von „Modulbaukästen“ und flexiblen Curricula im Bereich Pflegewissenschaft

Seit 10/2014

Studiengangskoordination sowie Lehre und Modulverantwortung im interdisziplinären M.A. Palliative Care am Fachbereich 11 der Universität Bremen

02/2014 - 06/2014

Werkvertrags-Tätigkeit an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt/Wien/Graz an der Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Institut Palliative Care und Organisationsethik in Wien (Tagungsdokumentation, Erarbeitung eines Buchmanuskripts, Lektorat der Beiträge, Endredaktion)

11/2012 - 02/2015

Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Bremen (Akademie für Weiterbildung) im Landesprojekt Bremen „Offene Hochschulen Bremen“ zur Evaluation und Weiterentwicklung des berufsbegleitenden weiterbildenden Zertifikatsstudiengangs Palliative Care sowie zur Konzeption und Implementierung eines berufsbegleitenden weiterbildenden Masterstudiengangs Palliative Care an der Universität Bremen

10/2012 - 01/2018

Lehrbeauftragte der Universität Bremen (interdisziplinäre Weiterbildungsstudiengange Palliative Care; B.A. Pflegewissenschaft; B.A. Public Health/Gesundheitswissenschaften; s.a. Rubrik „Lehre“)

Seit 10/2012

Kontinuierliche Zusammenarbeit mit externen Praxispartner_innen vor dem Hintergrund der Konzeption, Implementierung und Weiterentwicklung des M.A. Palliative Care

10/2008 - 09/2013

Durchführung der Patient_innenschulung „FIBS“ für Fatigue-Betroffene sowie Train-the-Trainer-Workshops für onkologische Fachkräfte, Universität Bremen

10/2007 - 09/2010

Studentische Mitarbeiterin in interdisziplinären Forschungsprojekten des IPP am Fachbereich 11 der Universität Bremen

10/2006 - 03/2009

Beraterinnen- und Netzwerktätigkeit in Palliative Care für den

Ambulanten Hospizdienst in Cloppenburg

11/2005 - 12/2009

Fort- und Weiterbildungstätigkeiten für Wohlfahrtsverbände, Ambulante Hospizdienste, Palliativakademien sowie Hochschulen (bundesweit)

09/2004 - 09/2006

Anstellung als Fachkraft für Palliativberatung bei der Evangelischen Hospizstiftung in Oldenburg

01/2001 - 08/2004

Anstellung als Krankenschwester im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg – Interdisziplinäre sowie Neurochirurgische Intensivstation

10/1994 - 12/2000

Elternzeit; parallel Hospizbegleitung im häuslichen Umfeld

07/1994 - 09/1994

Anstellung als Krankenschwester (zur Aushilfe) im Klinikum Oldenburg – Chirurgische Intensivstation

05/1992 - 06/1994

Anstellung als Krankenschwester in den Elbe Kliniken Stade-Buxtehude – Interdisziplinäre Intensivstation

04/1989 – 03/1992

Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege im Städtischen Klinikum Braunschweig. Abschluss: Staatliche Prüfung Krankenpflege

 

Sonstiges

03/2015 - 02/2018

Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung (Promotionsförderung)

10/2007 - 09/2012

Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung (Studienförderung)

10/2013

Auszeichnung der Masterarbeit, Hochschule Emden/leer

Seit 2005

Gremienarbeit an der Universität Bremen

Seit 1995

Zivilgesellschaftliches Engagement im Rahmen von Hospizarbeit und Palliative Care