Curriculum Vitae

Aktuelle Tätigkeit

  • Mitglied der Abteilung 1: Versorgungsforschung, Institut für Public Health und Pflegeforschung, Universität Bremen
  • Forschungsinteressen: Patientenzentrierte Medizin

 

Beruflicher Werdegang

  • 2003-2011: Leiter der Arbeits- und Koordinierungsstelle Gesundheitsversorgungsforschung im Verein zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung in der Freien Hansestadt Bremen e.V.
  • 1999-2003: Leiter des Stabsbereichs Medizin beim AOK-Bundesverband in Bonn (Medizinisch-wissenschaftliche Grundsatzfragen/ Neue Versorgungsmodelle)
  • 1994-1999: Leiter der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf sowie Stellvertretender Studienbeauftragter des Postgraduierten-Studiengangs Gesundheitswissenschaften und Public Health an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 1983-1994: Abteilungsleiter im Hauptgesundheitsamt Bremen (Gutachtenmedizin/ Hygiene/ Gesundheitlicher Umweltschutz/ Aids- und STD-Beratung)
  • 1977-1983: Weiterbildung in Innere Medizin im Rote-Kreuz-Krankenhaus Bremen (Klinik für Innere Medizin) und Zentralkrankenhaus Bremen-Ost (Klinik für Innere Medizin und Institut für Radiologie)

 

Akademische Ausbildung und Abschlüsse

  • 2005: Gleichstellung mit den hauptamtlichen Professorinnen und Professoren der Universität Bremen
  • 2000: Apl-Professur Universität Bremen
  • 1995: Habilitation am Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften der Universität Bremen (Schwerpunkt: Sozialmedizin).
  • 1974: Dr. med., „Wilhelm Griesinger und Emil Kraepelin: Zur Rolle naturwissenschaftlichen Denkens in der Entwicklung der deutschen Schulpsychiatrie“
  • 1976-1973: Studium der Humanmedizin in Marburg und London

 

Weitere Tätigkeiten

  • Bis Juni 2018: Stellvertretendes Unparteiisches Mitglied im Gemeinsamen Bundesausschuss