19.07.2021
Prof. Ansgar Gerhardus, Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP), in das Editorial Board zur Entwicklung einer WHO Guidance „Strengthening the use of evidence in decision-making“ der WHO berufenHarald Rehling

Prof. Ansgar Gerhardus, Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP), in das Editorial Board zur Entwicklung einer WHO Guidance „Strengthening the use of evidence in decision-making“ der WHO berufen

Neue Leitlinie soll WHO bei evidenzbasierten Entscheidungen unterstützen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich zum Ziel gesetzt wissenschaftliche Evidenz noch besser in gesundheitliche Entscheidungen zu überführen. Zu diesem Zweck hat die WHO eine Arbeitsgruppe gegründet, die eine neue Leitlinie entwickeln soll. Diese soll die Mitarbeiter*innen der WHO auf globaler und nationaler Ebene dabei unterstützen, bessere Entscheidungen auf Grundlage wissenschaftlicher Evidenz zu treffen. Ansgar Gerhardus ist als externer Experte in das Editorial Board berufen worden. Read more ...

27.06.2021
TV feature and interview on the spread and potential risks of misinformation during the Corona pandemic© Benjamin Schüz

TV feature and interview on the spread and potential risks of misinformation during the Corona pandemic

Benjamin Schüz (IPP), Christopher Jones (IPP), Daniel Diethei (HCI) and Tina Jahnel (IPP) report on a current project on the spread and potential risks of misnformation on “buten un binnen”

In the wake of the Corona pandemic, the WHO has warned of yet another threat, the so-called "infodemic”. While most of the steadily increasing amount of false information, typically targeting the protective measures or vaccinations, occurs on social media, recently, more and more flyers have landed in people´s mailboxes or stickers slapped on lampposts. Read more ...

31.05.2021
Prof. Karin Wolf-Ostermann als Expertin in Veranstaltung zu Künstlicher Intelligenz (KI) Im Gesundheitswesen© Karin Wolf-Ostermann

Prof. Karin Wolf-Ostermann als Expertin in Veranstaltung zu Künstlicher Intelligenz (KI) Im Gesundheitswesen

Panel Diskussion des BREMEN.AI und des ARIC Hamburg

Prof. Dr. Karin Wolf-Ostermann, Leiterin der Abteilung Pflegewissenschaftliche Versorgungsforschung am Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen hat am 31. Mai als Expertin an einer Podiumsdiskussion über Künstliche Intelligenz (KI) im Gesundheitswesen teilgenommen. Karin Wolf-Ostermann hat auf der virtuellen Veranstaltung die Perspektive der Public Health- und Pflegeforschung vertreten. Weitere Diskutant*innen waren: Prof. Carsten Claussen, Leiter des Fraunhofer IME ScreeningPortm sowie Felix Faber, CEO und Gründer Mindpeak GmbH. Read more ...