Veranstaltungen

Veranstaltungsort:


Dalian, China
Ansprechpartner/in:
Btlg. Organisation:
Dalian University, School of Nursing

Obwohl China und Deutschland zwei sehr unterschiedliche Länder sind, haben sie eine gemeinsame zentrale Herausforderung: den demographischen Wandel. Das ist Grund genug, sich in den Bereichen Pflegepädagogik, Pflegemanagement, Pflegewissenschaft/-forschung sowie Pflegepraxis mit dem Schwerpunkt Altenpflege auszutauschen und voneinander zu lernen.

Vor diesem Hintergrund wird vom 21. bis zu 23. September 2017 in Dalian die 2. Chinesisch- Deutsche Konferenz mit dem Schwerpunkt Altenpflege in der schönen Küstenstadt Dalian stattfinden (7 Mio. Einwohner). Gastgeber sind die Dalian University, School of Nursing, und das Chinesische Magazin Moderne Pflege. Das Ziel ist, Erfahrungen zuteilen, Innovationen zu fördern und die Qualität in der Pflege zu verbessern.

Vorträge zahlreicher Experten beider Länder aus den Bereichen Altenpflegepolitik, Ausbildung, Management und Wissenschaft machen die Notwendigkeit und Bedeutung des gegenseitigen Austauschs deutlich und diskutieren Lösungen zur Bewältigung der pflegerischen Herausforderungen beider Länder.


IPPErstes Deutsch-Chinesisches Symposium 2015 in Bremen


Programm

22. September 2017 Ort: Dalian Xiangzhou Gartenhotel


8:30-9:00

Eröffnungszeremonie

 

Moderatorin: Prof. An Libin, Dekanin, School of Nursing, Universität Dalian.

 

Grußworte

  • CEO des Zeitschriftenverlags für chinesische moderne Krankenpflege

  • Präsident der Universität Dalian

  • Vertreter der Pflegewissenschaft, Deutschland

 

9:00-11:40

Vorträge

9:00-10:10

Reform der Pflegeberufe in Deutschland

Dr. Matthias von Schwanenflügel

Ministerialdirektor und Leiter der Abteilung Demographischer Wandel, Ältere Menschen, Wohlfahrtspflege im Bundesministerium für Familie, Senioren,

Frauen und Jugend

 

10:10-10:25

KaffeepausePoster Demonstration

 

10:25-11:35

Entwicklungstrends der Altenpflege vor dem Hintergrund des demographischen Wandels in China

Jiang Xiaoying

Vizedirektor der Chinese Nursing Association und CEO des Zeitschriftenverlags

für chinesische moderne Krankenpflege, Professor der medizinischen

Universität der Provinz Fujian

 

 

11:50-13:00

 

 

 

Mittagsbuffet

 

 

13:30-17:00

Vorträge

13:30-14:40

Gesundheitsmanagement bei älteren Menschen

Guo Guifang

Vorsitzende in der Kommission für Unterrichtanleitung der Fachrichtung Krankenpflege von MOE, Professor Pflegeinstitut der Universität Beijing

 

 

14:30-15:30

Prävention und Gesundheitsförderung bei älteren Menschen

Prof. Dr. Stefan Görres

Dekan und Professor des Fachbereichs Human- und Gesundheitswissenschaften, a Universität Bremen; Mitglied des Direktoriums Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP)

 

15:30-15:40

 

15:40-16:20

 

 

 

 

16:20-17:00

KaffeepausePoster-Demonstration

 

 

Berufspositionierung und Berufsbildung der Pflege in der Versorgung älterer Menschen

Xie Hong

Professor vom Pflegeinstitut der Universität Beijing

 

Qualität und Sicherung der Gesundheitsversorgung in einer älter werdenden Gesellschaft - Herausforderungen, Lösungsansätze, Initiativen

Dr. Almut Satrapa-Schill,

Vorstandsmitglied der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft Pflege, Kuratorin und Vorstandsmitglied des Kuratoriums Deutsche Altershilfe, Kuratorin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Vorsitzende des Vereins zur Förderung eines Nationalen Gesundheitsberuferates

 

17:30-18:30

Abendbuffet

 

23. September 2017 Ort: Dalian Xiangzhou Gartenhotel


8:30-11:40

Vorträge

 

8:30-9:10

 

Einsatz moderner Technologie, zur Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen

Luo Fengyi

Vorsitzende der Behörde für Pflege-Management

in Hongkong, Professorin an der Universität Hongkong

 

9:10-9:50

Pflege und gesundheitliche Versorgung von Menschen mit Behinderung – Entwicklung und Implementation eines Assessment-Tools

Prof. Martina Hasseler

Professorin Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Campus Wolfsburg, Fakultät Gesundheitswesen

 

9:50-10:00

 

Kaffeepauseposter-Demonstration

 

10:00-10:40

Untersuchung der Lebensqualität älterer Menschen in Alten- und Pflegeheimen in China

Wang Kefang

Direktorin und Professorin vom Krankenpflegeinstitut WOI,

Shandong University

 

10:40-11:20

 

 

 

 

 

11:20:11:50

Die Pflege älterer Menschen in Deutschland. Wie funktionieren die Pflegeversicherung und der Wettbewerb um die beste Versorgung?

Mr. Bernd Meurer

Präsident des bpa e. V. Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste, Mitglied im Präsidium des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge

 

Analyse der Pflegekompetenz in städtischen und gemeinnützigen Einrichtungen der Altenpflege

An Libin

Dekanin und Professorin , School of Nursing, Universität Dalian.

 

 

12:00-13:00

Mittagsbuffet

13:30-16:00

Besichtigungen

 

Anmeldung und Kontakt

Yue Tong

E-Mail: 812932011@qq.com


Kontakt am IPP

Prof. Dr. Stefan Görres

Ipp, Universität Bremen

sgoerres@uni-bremen.de

 

Veranstaltungsort:


Stockholm
Ansprechpartner/in:
Semester:
WiSe 2017/18

AEQUIPA ist ein vom BMBF gefördertes regionales Präventionsforschungsnetzwerk, an dem sechs Hochschulen und zwei Forschungsinstitute sowie die Gesundheitswirtschaft Nordwest beteiligt sind. Der zentrale Forschungsansatz des Konsortiums ist theoriebasierte und partizipatorisch ausgerichtete empirische Interventionsforschung zur Untersuchung kontextueller Rahmenbedingungen und der Effekte gezielter Förderung körperlicher Aktivität bei Menschen im Alter ab 65 Jahren.

Aktuelle Ergebnisse von fünf Teilprojekten werden auf dem Workshop präsentiert. Das IPP wird mit seinen Projekten AFOOT, EQUAL und OUTDOOR ACTIVE vertreten sein. Diese Projekte werden von der Abteilung Sozialepidemiologie (Prof. Dr. Gabriele Bolte) und der AG Epidemiologie des demographischen Wandels (PD Dr. Karin Bammann) durchgeführt.

Der Workshop findet im Rahmen der 10th European Public Health Conference am 03.11.2017 in Stockholm statt.

Informationen zu dem Programm der Konferenz finden Sie hier:

https://ephconference.eu/

Weitere Informationen zu dem Präventionsforschungsnetzwerk finden Sie hier:

http://www.aequipa.de/home.html


Institut für Public Health und Pflegeforschung

Prof. Dr. Gabriele Bolte
Abteilung Sozialepidemiologie
E-Mail: gabriele.bolte@uni-bremen.de

PD Dr. Karin Bammann
AG Epidemiologie des demographischen Wandels
E-Mail: bammann@uni-bremen.de

Veranstaltungsort:
Robert Bosch Stiftung, Repräsentanz Berlin
Französische Straße 32
10117 Berlin
Semester:
WiSe 2017/18

Veranstaltungsprogramm und Anmeldung unter:
https://www.dbfk.de/de/bildungsangebote/termine/2017/Community-Health-Nursing.php

Prof. Dr. Stefan Görres, Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) der Universität Bremen wird im Rahmen des Fachtags die Fokusgruppe 3 zum Therma: "Kompetenzprofil der Community Health Nurses: was müssen sie/er können?" leiten.