AG Epidemiologie des demographischen Wandels

Willkommen auf unseren Seiten. Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre.

Lehre

In der Lehre bieten wir Veranstaltungen im Bachelorstudiengang Public Health/Gesundheitswissenschaften sowie im Masterstudiengang Epidemiologie an.
Zudem betreuen wir Praktika, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen in den unten genannten Themenfeldern.

Unsere Forschungsschwerpunkte

Gesundheit und demographischer Wandel
Der demographische Wandel in Europa ist gekennzeichnet durch einen Geburtenrückgang, eine höhere Lebenserwartung und eine alternde Bevölkerung. Hierdurch ergeben sich neue Herausforderungen in privaten, sozialen und auch gesellschaftlichen Bereichen.
Wir befassen uns in diesem Forschungsbereich mit den Auswirkungen des demographischen Wandels auf die Gesundheit der Bevölkerung. Einer unserer Schwerpunkte in diesem Kontext ist gesundes Altern („Healthy Ageing“) und die Förderung von Gesundheit und Lebensqualität im Alter. Weitere behandelte Aspekte sind eine geänderte Familien- und Sozialstruktur und neue Formen der Erwerbstätigkeit.

Determinanten von Gesundheitsverhalten
Gesundheitsrelevantes Verhalten, wie körperliche Aktivität oder Ernährung, sind zumeist komplexe Verhaltensweisen, die vielfältige Einflussfaktoren auf allen Ebenen (intrapersonal, interpersonal, Umwelt, Gesellschaft) besitzen. Darüber hinaus spielen der Lebensverlauf und die soziale Herkunft eine wichtige Rolle.
Wir beschäftigen uns in diesem Schwerpunkt mit den Determinanten von Gesundheitsverhalten und den Konsequenzen für Public Health und Gesundheitsförderung. Insbesondere interessieren uns integrierte Ansätze, die verschiedene epidemiologische Disziplinen miteinander verbinden.  

Methoden in der Epidemiologie
Im Bereich der Entwicklung epidemiologischer Methoden beschäftigt uns die Validität und Qualitätssicherung in der Expositions- und Outcome-Erfassung, die Entwicklung und Erprobung neuartiger Methoden und Fragen der statistischen Modellierung mit klassischen oder neuen Methoden.